Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittparteien, um die Website zu erstellen. Wenn Sie weiterhin surfen, akzeptieren Sie ihre Verwendung.

Mehr Information und Cookie-Richtlinien.

Außenansicht Filiale und Plaça d'Espanya in Tavernes Blanques

Mercadona weiht sein neues Konzept „Effiziente Filiale“ in Tavernes Blanques bei Valencia ein

26. juli 2019
  • Diese Filiale wird nach einem vollständigen Umbau mit Investition von rund 2,8 Millionen Euro wieder eröffnet. An dem Umbau waren 35 Firmen beteiligt, die in der Umbauphase 250 Mitarbeiter beschäftigt haben.
  • Dieser neue Supermarkt entspricht dem Konzept „Tienda Eficiente“. Er beschäftigt 53 Mitarbeiter in stabilen, hochwertigen Arbeitsverhältnissen und enthält Neuheiten in allen Bereichen und Verbesserungen im Hinblick auf den Umweltschutz, den technischen Fortschritt und das Service-Konzept. Die Kunden erfahren ein großartiges Einkaufserlebnis.
  • Mercadona hat 3 Millionen Euro für den Bau eines neuen autofreien Platzes, der Plaça d'Espanya, mit Grünflächen aufgewendet. Das Grundstück wird der Gemeinde Tavernes Blanques für die Nutzung durch alle Bürger der Stadt überlassen, in der das Unternehmen seit seiner Gründung seinen Sitz hat.

Mercadona eröffnet heute den Supermarkt in Tavernes Blanques bei Valencia, konkret in der Avenida Corts Valencianes Nummer 39, nach einem vollständigen Umbau. Er entspricht jetzt dem neuen Konzept „Effiziente Filiale“, das den Energiebedarf um bis zu 40 % senken kann. In dieses Objekt wurden rund 2,8 Millionen Euro investiert. Am Umbau waren 35 Firmen beteiligt, die während der Umbauphase über 250 Personen beschäftigten.

Darüber hinaus hat Mercadona im Rahmen seines Engagements für die Umwelt, in der es präsent ist und sein Geschäft betreibt, und insbesondere in der Gemeinde, in der das Unternehmen seinen Sitz hat und mit deren Bürgern es seit mehr als 40 Jahren zusammenlebt, eine neue autofreie Zone mit Grünflächen errichtet, die durch die Bürger der Stadt genutzt werden kann. Die Umsetzung dieses neuen Fußgängerbereichs mit dem Namen Plaça d'Espanya befindet sich gegenüber dem heute eröffneten neuen Supermarkt. In dieses Objekt wurden insgesamt 3 Millionen Euro investiert. An den Arbeiten für diesen rund 1.700 Quadratmeter großen Platz hatte das Unternehmen 25 Lieferanten beauftragt, die mehr als 170 Mitarbeiter beschäftigt haben.

Nach Abschluss dieses im Mai 2018 begonnen Projekts hat Mercadona das bereits erschlossene Gelände der Gemeinde Tavernes Blanques überlassen. Zu den Highlights zählen der Bau vertikaler Gärten mit dem Babylon-System. Dieses Systems zeichnet sich durch Einsparung des Wasserverbrauchs, die Verbesserungen an der Elektroinstallation und die LED-Beleuchtung sowie die Einrichtung von Flanierzonen und Ausstattung mit Stadtmöbeln aus.

José Saurí, Baudirektor von Mercadona für die Region, erklärt: „Die Überlassung dieses neuen, grüneren, für Fußgänger freundlicheren und barrierefreien Raums an die Gemeinde Tavernes Blanques ist Teil des Engagements Mercadonas für die Bürger dieser Stadt, mit denen es seit über 40 Jahren zusammenlebt. Das Unternehmen hat sich seit jeher für die Entwicklung engagiert, sodass die Teilnahme an der Umsetzung dieses Projekts von Anfang bis Ende eine Verantwortung war, die wir gern übernommen haben. Es ist eine Form, der Gesellschaft etwas von dem zurückzugeben, was wir von ihr erhalten haben.“

Laut Mari Carmen Marco, Bürgermeisterin von Tavernes Blanques „schafft die Neugestaltung dieses Gebiets die Möglichkeit, dass die Bürger der Stadt einen neuen Raum und höhere urbane Qualität genießen können.“ Des Weiteren sagt sie: „Wir danken Mercadona und der Familie Roig Herrero für diese Spende und insbesondere dafür, dass sie die Tavernes Blanques weiterhin als ihre Heimat betrachten. Wir sind immer wieder stolz darauf, dass sie den Namen unserer Gemeinde in alle Orte tragen, in denen ihre Supermärkte errichtet werden, und dass sie allen Angehörigen der großen Mercadona-Familie die Gelegenheit bieten, ein lebenslanges Projekt mitzutragen.“

Besonderheiten des neuen Konzepts „Effiziente Filiale“

Der Supermarkt in Tavernes Blanques, den Mercadona an sein neues Konzept „Tienda Eficiente“ angepasst hat, beschäftigt 53 Mitarbeiter an stabilen und qualitativ hochwertigen Arbeitsplätzen. Mit den eingeführten Neuheiten ist es dem Unternehmen gelungen, die Service-Exzellenz zu stärken, indem es seinen „Chefs“ (Kunden) ein optimiertes Einkaufserlebnis bietet und gleichzeitig Verbesserungen einführt, von denen auch das Personal, die Lieferanten und die Gesellschaft allgemein profitieren.

In diesem neuen Supermarkt gibt es Neues in allen Bereichen. So wurde beispielsweise die neue Rubrik „Listo para Comer“ mit verzehrfertigen Speisen in diese Filiale aufgenommen. Dieses Sortiment umfasst 35 verschiedene Gerichten, die teilweise individuell gestaltet werden können, wie z.B. Salate, Pizzen oder Pasta, wodurch sich die Anzahl praktisch verdoppelt. Alle diese Gerichte werden in Behältern aus natürlichem Material wie Zuckerrohr (kompostierbares Material), Karton oder Papier serviert.

Außerdem verfügt der Supermarkt in Tavernes Blanques als weitere Verbesserungen über einen neuen Eingang mit Doppelverglasung, der Zugluft vermeidet, breitere Gänge, einen Ruhebereich im Laden selbst mit Stühlen und Tischen, wo die „Chefs“ (Kunden) die frisch zubereiteten Speisen mit Kaltgetränken oder heißem Kaffee verzehren können, sowie ein neuartige Einkaufswagen und Rollkörbe, die viel ergonomischer und leichter ist.

Dieser neue Supermarkt hat eine größere Verkaufsfläche von 1.800 Quadratmetern statt bisher 1.300 Quadratmeter. Auch das Design wurde im Vergleich zu den bisherigen Filialen rundum erneuert, mit neuen Farben und Werkstoffen an der Eingangsseite und in der Aufteilung der verschiedenen Bereiche. Die weiten offenen Räume lassen Tageslicht hinein und warme Farbtöne grenzen die verschiedenen Umgebungen voneinander ab.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über technische und ergonomische Verbesserungen

Um die täglichen Aufgaben der Arbeitnehmer zu erleichtern, enthält dieser neue Supermarkt außerdem mehrere Neuerungen mit ergonomischen Verbesserungen. Sie dienen dazu, Überanstrengungen zu vermeiden. Die neue Mercadona-Kasse wurde beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biomechanik in Valencia entwickelt. Das Geschäft verfügt auch über Gemeinschaftsräume, in denen die Mitarbeiter mehr Komfort in ihren Ruhepausen genießen können, sowie über einen besser ausgestatteten Speisesaal und geräumige, benutzerfreundliche persönliche Schließfächer.

Darüber hinaus ist dieser neue Supermarkt nach dem Konzept der „Tienda Eficiente“ von Mercadona vollständig technologisch vernetzt. Dafür sorgt die Einbindung vieler elektronischer Geräte und Tools zur Unterstützung der Mitarbeitenden. Sie können Informationen aus jedem Bereich des Ladens teilen. Das ermöglicht das Selbstmanagement der einzelnen Filialen und beschleunigt die Abläufe in der ganzen Gruppe. Zur technischen Ausstattung gehören unter anderem die Kassenzeilen, Waagen oder der Einsatz von Tablets, die das Papier bei administrativen Aufgaben ersetzen. Durch diese Neuerungen werden die Abläufe optimiert und die Filiale lässt sich in Echtzeit führen. Entscheidungen können fundierter und flexibler getroffen werden, besonders bei frischen Produkten. 

Plaça d'Espanya und Fassade der Mercadona-Filiale in Tavernes Blanques bei ValenciaPlaça d'Espanya und Fassade der Mercadona-Filiale in Tavernes Blanques bei Valencia.

Plaça d'Espanya in Tavernes Blanques bei ValenciaPlaça d'Espanya in Tavernes Blanques bei Valencia.

Fassade der Filiale von Mercadona und Plaça d'Espanya in Tavernes Blanques bei ValenciaFassade der Filiale von Mercadona und Plaça d'Espanya in Tavernes Blanques bei Valencia.

Fassade der Mercadona-Filiale in Tavernes Blanques bei ValenciaFassade der Mercadona-Filiale in Tavernes Blanques bei Valencia.