COOKIE-MITTEILUNG

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihr Surfen sicherer zu machen, statistische Analysen der Besuche im Web vorzunehmen und deren Verhalten zu erkennen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie unsere COOKIES-RICHTLINIE konsultieren. Sie können die Verwendung von Cookies durch Drücken auf "AKZEPTIEREN" bestätigen oder ihren Gebrauch konfigurieren / zurückweisen, indem Sie auf "KONFIGURIEREN/ZURÜCKWEISEN" klicken.

Mercadona eröffnet seinen ersten Supermarkt in Melilla

Mercadona eröffnet seinen ersten Supermarkt in der Autonomen Stadt Melilla

04. dezember 2018
  • Das Unternehmen investiert mehr als 9 Millionen Euro in diesen Supermarkt, da der Bau mit der Renovierung des seit 1986 unter Denkmalschutz stehenden historischen Gebäudes Casa Montes verbunden war.
  • Mit dem Geschäft, das dem neuen Mercadona-Konzept „Tienda Eficiente“ entspricht, entstehen 105 stabile und hochwertige Arbeitsplätze.

Am heutigen 4. Dezember eröffnet Mercadona seinen ersten Supermarkt in der Straße Carlos V in der Autonomen Stadt Melilla. In seine erste Filiale in Melilla investiert das Unternehmen mehr als 9 Millionen Euro. Für den Bau des neuen Supermarkts wurde das historische Gebäude Casa Montes renoviert. Dieses Gebäude aus dem Jahr 1926 ist Teil des architektonischen und kulturellen Erbes von Melilla. Seit 1986 steht das Bauwerk unter Denkmalschutz. Der Entwurf stammt vom Architekten Enrique Nieto y Nieto, Urheber eines Großteils der Gebäude im Modernismo genannten spanischen Jugendstil im Stadtzentrum.

Der neue Supermarkt entspricht dem neuen Konzept „Tienda Eficiente“, das Mercadona derzeit in seinem Filialnetz umsetzt. Mit ihm werden 105 stabile und hochwertige Arbeitsplätze geschaffen. Neben diesem ersten Supermarkt plant Mercadona noch einen weiteren in Melilla. Nachdem der Standort auf dem Las Palmeras-Gelände verworfen wurde, arbeitet das Unternehmen weiter an dem Bau seines zweiten Supermarkts in der Stadt.

Der erste Supermarkt der Kette in Melilla hat eine Verkaufsfläche von 2.000 m² und bietet 170 Stellplätze. Das Design ist vollkommen neu im Vergleich zu den bisherigen Läden, mit neuen Farben und Werkstoffen an der Eingangsseite und in der Aufteilung der verschiedenen Bereiche. Die weiten offenen Räume lassen Tageslicht hinein und warme Farbtöne grenzen die verschiedenen Umgebungen voneinander ab.

Ehemaliges Gebäude „Casa Montes“ aus dem Jahr 1926Ehemaliges Gebäude Casa Montesaus dem Jahr 1926

Neuerungen in allen Bereichen

Über die Verbesserungen in allen Abteilungen freuen sich nicht nur die „Chefs“, wie Mercadona seine Kunden nennt, sondern auch das Personal, Lieferanten und die Gesellschaft. Der neu gestaltete Eingangsbereich mit Doppelverglasung verhindert Zugluft. Zu den weiteren Neuerungen zählen die Extra-Reihen für Frischmilch und gekühlte Säfte, eine neue Fleischtheke, eine neue Aufschnitttheke mit frisch geschnittenem Schinken, eine zentrale Gondel für Spezialkosmetik im Parfümeriebereich sowie eine Station für frisch gepressten Orangensaft.

Dieses neue Mercadona-Konzept „Tienda Eficiente“ stellt außerdem den Servicegedanken beim Einkauf in den Vordergrund. Die Kunden freuen sich über breitere Obst- und Gemüsegänge und zwei neue Typen Einkaufswagen, die viel ergonomischer und leichter sind.

Um die täglichen Aufgaben der Arbeitnehmer zu erleichtern, umfasst der neue Supermarkt außerdem mehrere Neuerungen mit ergonomischen Verbesserungen. Sie dienen dazu, Überanstrengungen zu vermeiden. Für das Design der neuen Kasseneinrichtung erhielt Mercadona Unterstützung durch das Institut für Biomechanik in Valencia. Das Geschäft verfügt auch über Gemeinschaftsräume, in denen die Mitarbeiter mehr Komfort in ihren Ruhepausen genießen können, sowie über einen besser ausgestatteten Speiseraum sowie geräumige und benutzerfreundliche persönliche Schließfächer.

Energieeinsparung und vollständig computerunterstütztes Management: der öko-effiziente Laden

Im Bereich Umweltschutz hat Mercadona mit dem neuen Konzept „Tienda Eficiente“ Maßnahmen getroffen, die bis zu 40 % Energieeinsparung im Vergleich zum konventionellen Ladenmodell ermöglichen. Dafür sorgen eine verbesserte Wärme- und Schallisolierung sowie die Optimierung der Werkstoffe, der Wand- und Deckenstärken und die energetisch effizienteren Tiefkühlwände. Darüber hinaus werden die LED-Beleuchtungsanlagen automatisch nach Bereichen und Tageszeit geregelt.

Darüber hinaus ist dieser neue Tienda Eficiente von Mercadona vollständig technologisch vernetzt. Dafür sorgt die Einbindung vieler elektronischer Geräte und Tools zur Unterstützung der Mitarbeitenden. Sie können Informationen aus jedem Bereich des Ladens teilen. Das ermöglicht das Selbstmanagement der einzelnen Filialen und beschleunigt die Abläufe in der ganzen Gruppe. Zur neuen technischen Ausstattung gehören unter anderem die Kassenzeilen, Waagen oder der Einsatz von Tablets, die das Papier bei administrativen Aufgaben ersetzen.

Mit dieser Neueröffnung stellt Mercadona seinen Kunden in der Autonomen Stadt Melilla seine Geschäftspolitik der dauerhaft günstigen Preise („S.P.B.-Politik“) zur Verfügung. Diese Politik besteht darin, stets den niedrigsten Stückpreis für Produkte bester Qualität dauerhaft zu garantieren. So kann Mercadona seinen Kunden ein vom Hersteller unabhängiges, praxisgerechtes Sortiment in höchster Qualität und zum niedrigstmöglichen Preis anbieten.