COOKIE-MITTEILUNG

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihr Surfen sicherer zu machen, statistische Analysen der Besuche im Web vorzunehmen und deren Verhalten zu erkennen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie unsere COOKIES-RICHTLINIE konsultieren. Sie können die Verwendung von Cookies durch Drücken auf "AKZEPTIEREN" bestätigen oder ihren Gebrauch konfigurieren / zurückweisen, indem Sie auf "KONFIGURIEREN/ZURÜCKWEISEN" klicken.

Neue Mercadona-Arbeitsbekleidungen

Mercadona kleidet das gesamte Ladenpersonal für 29 Mio. Euro neu ein

04. märz 2019
  • Die neue, modischere Arbeitskleidung ist ergonomischer als die alte und entspricht dem Image des neuen Konzepts „effizienter Laden“.
  • Von März bis Juli wird die neue Berufskleidung eingeführt.
  • Der Stoff der neuen Kleidungsstücke ist strapazierfähiger. Das Design bietet mehr Bewegungsfreiheit und steigert die Qualität der Arbeitsplätze für das gesamte Personal.

Mercadona, die Kette stationärer und Online-Supermärkte, hat heute mit dem Austausch der derzeitigen Arbeitskleidung für das Ladenpersonal begonnen. Das neue Design ist modischer und ergonomischer. Die neue Arbeitskleidung wird bereits von Verkäuferinnen und Verkäufern in ganz Spanien in über 400 Supermärkten getragen, die schon an das neue Konzept des effizienten Ladens angepasst wurden. Die neue Kleidung wird bis 22. Juli des Jahres nach und nach auch in den übrigen Filialen der Kette eingeführt.

Video auf Spanisch

Das Projekt bedeutet eine Investition von 29 Mio. Euro. Das Hauptziel dieser Neueinkleidung ist die Verbesserung der Arbeitsplätze des Ladenpersonals durch bequemere Arbeitskleidung. In diesem Sinne setzt man auf elastische Stoffe und ein optimiertes Design der Hemden und Blusen, die mehr Beweglichkeit bieten. Außerdem wurde die Qualität aller Kleidungsstücke verbessert: sie sind atmungsaktiv, bewegungsfreundlich, strapazierfähig und farbecht. Neben diesen ergonomischen Vorteilen bietet die neue Arbeitskleidung auch ein moderneres Design im Stil des neuen Konzepts „effizienter Laden“. Dieses Konzept setzt das Unternehmen schrittweise in den mehr als 1.600 Filialen in ganz Spanien um.

Anerkennung für die Personalpolitik

Diese Initiative ist nur eine der Maßnahmen, die das Unternehmen im Sinne der Personalzufriedenheit durchführt. Sie bekräftigt die Personalpolitik, die an der Schaffung stabiler und hochwertiger Arbeitsplätze ausgerichtet ist und Maßnahmen unterstützt, die eine persönliche und berufliche Weiterentwicklung des Personals fördern. Ein weiteres Jahr wurde Mercadona dank dieser Politik in der Studie MercoTalento 2018 anerkannt: zum zweiten Mal belegt die Kette den ersten Platz im Einzelhandel und den sechsten Platz im Gesamtranking. Außerdem lobt das Wirtschaftsmagazin „Harvard Business Review“ das interne Talentmanagement, während die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) der Vereinten Nationen den Aufwand für Weiterbildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Überschussbeteiligung im Unternehmen hervorhebt. Ende 2018 hatte das Unternehmen sich außerdem neuen Haustarifvertrag und Gleichstellungsplan 2019-2013 mit den Mehrheitsgewerkschaften geschlossen. Der neue Plan ist stärker an sozialen Aspekten und Gleichstellung ausgerichtet. Er bekräftigt den Einsatz Mercadonas für stabile und hochwertige Arbeitsplätze, verbessert die Arbeitsbedingungen und fördert gleichzeitig die Kaufkraft des Personals mit einem Mindestgehalt von 1.328 Euro brutto pro Monat. Hinzu kommen die Sonderzahlungen sowie eine laufende Anpassung des Grundgehalts an die Entwicklung der Verbraucherpreise.

Neue Arbeitskleidung bei Mercadona

Neue Arbeitskleidung bei Mercadona

Neue Arbeitskleidung bei MercadonaNeue Arbeitskleidung bei Mercadona

Neue Arbeitskleidung für das Instandhaltungspersonal bei MercadonaNeue Arbeitskleidung für das Instandhaltungspersonal bei Mercadona

Neue Arbeitskleidung für die Parfümerieabteilung bei MercadonaNeue Arbeitskleidung für die Parfümerieabteilung bei Mercadona